Barrierefreies Webdesign Testen Eine komplett barrierefreie Website ist wohl kaum möglich, dennoch sollten Sie ihre Seite einmal Testen, ob, und wie gut Sie für Behinderte zugänglich ist.

Eine absolut barrierefreie Website ist kaum erreichbar. Wichtig ist es, zunächst die Anlaufpunkte, d.h. die Seiten, die der Besucher als erste aufruft, und die häufig gelesenen Seiten einer Homepage von Barrieren zu befreien. Eine bis in den letzten Winkel einer Website gehende Überarbeitung kann sehr kostspielig werden.

Da die Barrierefreiheit an deren Zielen bei der Gestaltung und Pflege von WWW-Seiten, wie etwa Aktualität oder Funktionalität, manchmal weichen muss, muss man pragmatisch herangehen.

Um eine erste Einschätzung der Barrierefreiheit zu bekommen, empfiehlt sich ein einfacher Test mit Ihrem Browser. In den Einstellungen von Standard-Browsern gibt es die Möglichkeit, die Anzeige von Grafiken auszuschalten. Wenn sich Ihre Webseiten auch bei ausgeschalteter Grafikfunktion des Browsers ohne Informationsverlust lesen lassen, können Webseiten auch von blinden und sehbehinderten Menschen genutzt werden.

In jedem Fall sollten Grafiken auf Lesbarkeit durch Sehbehinderte kontrolliert werden. Die häufigste Form von Sehschwäche ist die Rot/Grün-Sehschwäche, aber bei weitem nicht die einzige. Lassen Sie ihre Seiten auf Kontrast überprüfen, indem Sie sie von einem Sehbehinderten checken lassen oder indem Sie Ihre Seiten im Schwarz/Weiß-Modus ausdrucken.

Ein weiterer wichtiger Test ist der "Farbinvertierungs"-Test. In den Optionen für die Bildschirmdarstellung im Browser kann man die Farbanzeige selbst einstellen. Wenn Sie als Extremfall die Farben auf Text = "weiß", Hintergrund = "schwarz" und Links = "gelb" einstellen, und dabei die Option zur Unterdrückung der Farben der Webseite aktivieren, dann muss die Seite noch lesbar sein.

Ob die Schriftgrößen auf Ihren Seiten barrierefrei sind, können Sie sehr schnell selbst feststellen, wenn Sie in den gängigsten Browsern die jeweilige Option zur Schriftvergrößerung benutzen können. Wenn Sie eine große Schriftart einstellen, können Sie sich fragen, in welchem Verhältnis die Schriftgröße zu Texten in Grafiken stehen.

Sie sollten auch überprüfen, ob alle Formulare und Image-Maps mit der Tastatur bedienbar sind.

Im Internet finden Sie HTML-Checker, die die Zugänglichkeit Ihrer Seite überprüfen (z.B. http://www.cast.org/bobby/).

Im Idealfall laden Sie einige Screen Reader vom Internet herunter, die Sie bei sich installieren können.

Es ist nicht eine Frage des Know-hows, Webseiten barrierefrei zu gestalten. Die Anforderungen für barrierefreies Webdesign sind kein geheimes oder komplexes Wissen. Jeder Webgestalter kennt die o.g. Anforderungen, nur ist die Notwendigkeit nicht unbedingt klargestellt.

Die Überlegung, dass es mit Screen Readern einen ganz anderen Zugang zur digitalen Welt gibt als mit dem Bildschirm, ist nur eine Horizonterweiterung. Letzten Endes kommt es immer wieder darauf an, dass bestimmten Elementen wie etwa Grafiken eine zweite, ebenso wichtige Darstellungsform mitgegeben wird, nämlich ein beschreibender Text.

Viele der angesprochenen Punkte stellen eine Anforderung dar, die gleichbedeutend ist mit einem Verzicht auf die gängige Praxis, wie etwa die Nutzung von Tabellen als Layouthilfe, Dummy-Grafiken oder Vorgaben von Schriftfarbe und -größe.

Die Überarbeitung der wichtigen Seiten, d.h. die häufig benutzen Seiten und die Seiten, die von Benutzern regelmäßig zu erst aufgerufen werden bzw. der Navigation dienen, müssen an erster Stelle bei der Behebung von Barrieren stehen: Die Regeln dafür sind sehr einfach. Eine einmal wahrgenommene Barriere ist, für die Zukunft etwas, worauf Webgestalter dann verzichten können.

Jan Eric Hellbusch hat zum Thema "Barrierefreies Webdesign" das Buch -Barrierefreies Webdesign - im KnowWare-Verlag veröffentlicht. Weitere Informationen zum Thema finden Sie auf seiner Homepage

http://www.barrierefreies-webdesign.de/

Bookmark setzen... These icons link to social bookmarking sites where readers can share and discover new web pages.
  • Print
  • Digg
  • Sphinn
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Mixx
  • Bloglines
  • MisterWong
  • MySpace
  • Reddit
  • SEOigg
  • Technorati
  • TwitThis
  • Y!GG
  • Google Bookmarks

Weiterführende Links: