Mit ein wenig PHP kann man die Laufzeit, also die Zeit, die es benötigt, um den PHP Code zu interpretieren, leicht ermitteln.

Die Zeitmessung ist eigentlich logisch und einfach. Zum beginn des Skriptes wird die aktuelle Zeit ermittelt, und am Ende des Skriptes. Diese beiden Werte werden von einander abgezogen, und man hat die Laufzeit, oder die Dauer des Seitenaufbaus. Die Funktion microtime() kann eine Zeitangabe bis in den Nanosekunden Bereich zurückgeben, dabei ist die Rückgabe in Form von

Timestamp Nanosekungen

Es wird also der Timestamp, der allgemeine Zeitstempel (in Sekunden), und von einem Leerzeichen getrennt der Wert in Nanosekunden.
$zeittemp=explode(" ",$zeitmessung1);
Anhand dieses Leerzeichen wird der zurückgegebene Wert aus microtime() auseinandergenommen, und dann addiert, sodass man einen genauen Zeitstempel hat.
$zeitmessung1=$zeittemp[0]+$zeittemp[1];

Dies ist der erste Zeitstempel. Darauf folgt der PHP Code, dessen Laufzeit gemessen werden soll.
Am Ende des Skriptes wiederholt sich das ganze nochmal. Die beiden Zeitstempel werden subtrahiert, und man hat das Ergebnis der Laufzeitmessung.

<?php
$zeitmessung1=microtime();
$zeittemp=explode(" ",$zeitmessung1);
$zeitmessung1=$zeittemp[0]+$zeittemp[1];

//PHP Code

$zeitmessung2=microtime();
$zeittemp=explode(" ",$zeitmessung2);
$zeitmessung2=$zeittemp[0]+$zeittemp[1]; // Timestamp + Nanosek
$zeitmessung=$zeitmessung2-$zeitmessung1; // Differenz der beiden Zeiten
$zeitmessung=substr($zeitmessung,0,8); // es wird auf 6 Kommastellen geküzt

print("Seitenaufbau in: $zeitmessung Sekunden.");
?>

 

Bookmark setzen... These icons link to social bookmarking sites where readers can share and discover new web pages.
  • Print
  • Digg
  • Sphinn
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Mixx
  • Bloglines
  • MisterWong
  • MySpace
  • Reddit
  • SEOigg
  • Technorati
  • TwitThis
  • Y!GG
  • Google Bookmarks

Weiterführende Links: