Usability - Textlayout Texte am Computer, und im Internet zu lesen ist immer schwieriger, als auf Papier. Da sollten Sie es ihrem Besucher leicht machen die Texte zu lesen, und auch zu verstehen.

Tests haben bewiesen, dass das Lesen am Monitor bei "Problempersonen" bis zu 50% langsamer sein kann. Das gibt natürlich zu bedenken. Ein Besucher überlegt sich dann schon bevor er überhaupt losliest, ob es sich überhaupt lohnt.
Um das Lesen überhaupt möglich zu machen, muss der Text übersichtlich gestaltet sein.

So siehts am Anfang aus
So siehts am Anfang aus


Wie hier gezeigt siehts bei den meisten Webseiten am Anfang aus. Es mag sehr viel Wissen in diesen Zeilen stehen, jedoch gibt der Leser meist schon nach der Überschrift aus.
Der Inhalt ist einfach zu starr aneinander gereiht. Der Leser findet keine "Lesepause".
Eine Lesepause kann durch einen Absatz erreicht werden. Dieser Absatz sagt dem Leser, "So, der erste Teil wäre schon einmal geschafft".
Zudem fehlt hier die Strukturierung. Der Text, oder Artikel hat keine Untertitel. Ein Untertitel macht das navigieren durch einen Text einfacher. So kann ein Leser z.B. erkennen, das der erste Gedankenabschnitt auch ein Ende hat. Ein solcher Gedankenabschnitt kann mit einem Kapitel in einem Buch verglichen werden. Wichtig ist ebenfalls, das Sie beachten, das die Zeilenlänge nicht mehr als 70-80 Zeichen fasst.

Mit mehr Struktur
Mit mehr Struktur


Wie Sie sehen können Sie dem Text dadurch mehr Struktur geben. Doch das Lesen des Textes ist immer noch nicht wirklich benutzerfreundlich. Ein Text beschreibt einen Sachverhalt. Diesen kann man bestimmt auch mit Bildern ausdrücken. Diese Bilder bieten einen guten Anhaltspunkt, und können den Inhalt des Textes auf ihre Art beschreiben.
Es sollte jedoch nicht nur ein großes Bild verwendet werden, nein mehrere kleine Bilder zu den entsprechenden Abschnitten machen nochmals deutlich, was in diesem Unterabschnitt wohl stehen kann.

Mit ein wenig Bild
Mit ein wenig Bild


Neben den Absätzen, und den Grafiken sollten ebenfalls Hervorhebungen, und wichtige Zitate besonders dargestellt werden. Zitate werden meist eingerückt, und stehen separat in der Zeile, oder den Zeilen.
Wichtige Textstellen sollten farbig, oder Fett dargestellt werden. Wobei bei der Verwendung von Farben darauf zu achten ist, das die verschiedenen Wichtigkeiten mit verschiedenen Farben ausgegeben werden.
Merksätze werden normalerweise fett, und rot dargestellt. Einzelne Begriffe, oder Abkürzungen sollten unterliniert werden.

Mit Farbe und Zitat
Mit Farbe und Zitat


Besonders für Sehschwache Leser sollte der Text groß genug dargestellt werden. Nicht die Größe, sondern die Lesbarkeit zählt in diesem Fall.
Außerdem können Sie über CSS die höhe einer Textzeile bestimmen. Diese höhe sollte ein wenig mehr als normalerweise sein, da es dadurch nicht so schnell vorkommt, das man eine Zeile übersieht, oder überspringt.

Wer will, das seine Texte im Internet auch gelesen werden, der sollte diese ansprechend gestalten. Diese Tipps sollten Sie auf jeden Fall beherzigen.

Bookmark setzen... These icons link to social bookmarking sites where readers can share and discover new web pages.
  • Print
  • Digg
  • Sphinn
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Mixx
  • Bloglines
  • MisterWong
  • MySpace
  • Reddit
  • SEOigg
  • Technorati
  • TwitThis
  • Y!GG
  • Google Bookmarks

Weiterführende Links: