Im zweiten Teil des Telnet, Unix, Linux Workshops lernen Sie das Dateisystem von *nix Umgebungen kennen. Zudem lernen Sie, wie Sie ihre Telnet-Sessions aufzeichnen, und ihnen werden noch weitere Funktionen erklärt.

Eine Datei komprimieren

Komprimieren Sie große Dateien bevor Sie diese übertragen - Sie sparen Zeit und Geld. Wenn Sie zum Beispiel Ihre Logdatei von Zeit zu Zeit vom Server downloaden möchten, bedenken Sie dass diese Datei bereits bei 300 Besuchern Ihrer Site eine Größe von > 1 MB haben kann, denn jeder Zufriff auf ein *.gif erzeugt eine Zeile in dieser Logdatei. Zum Komprimieren einer Datei auf der UNIX - Befehlszeile (Telnet) geben Sie im aktuellen Pfad folgendes ein:

gzip -9 dateiname

Der Schalter -9 bewirkt dabei eine maximale Komprimierung und das Ergebnis ist die gepackte Datei mit einer Endung dateiname.gz. Nach der Übertragung können Sie die Datei wieder auspacken mit der folgenden Kommandozeile:

gzip -d dateiname.gz

Im Ergebnis dessen wird auch der Originaldateiname wieder hergestellt.

UNIX Dateirechte

UNIX Dateirechte beziehen sich auf

Owner (Besitzer)   Group (Gruppe)   All (Welt)

und beinhalten die Rechte:

  • r Read (Lesen)
  • w Write (Schreiben)
  • x Execute (Ausführen)

Dazu gleich ein Beispiel, angenommen das Kommando ls -l zeigt folgende Dateiattribute:

-rwx-wx--x

Den ersten Bindestrich ('-' = Datei, 'd' = Verzeichnis, 'l' = Link) denken Sie sich mal weg und sehen sie es so:

Owner (Besitzer)   Group (Gruppe)   All (Welt)
rwx                -wx              --x

Jetzt dürfte es schon deutlicher werden...

  • Der Besitzer hat Lese- und Schreiberecht und darf die Datei ausführen
  • Die Gruppe darf nur Schreiben und ausführen
  • alle Anderen dürfen nur ausführen

Gesetzt werden diese Attribute mit dem Kommando chmod, der Syntax ist wie folgt:

chmod XYZ dateiname oder
chmod XYZ *.* (alle Dateien)

XYZ ist ein Oktalcode, dabei steht der Wert in

  • X für den Owner
  • Y für die Gruppe
  • Z für alle Anderen

Der Oktalcode in X, Y oder Z errechnet sich als die Summe von

  • 4 für read
  • 2 für write
  • 1 für execute
Die Attribute der Datei aus dem obigen Beispiel wurden also mit dem Kommando
chmod 731 dateiname

Entspricht chmod 666
WinCmd FTP Attribute

CGI - Scripte ausführbar machen

In Perl geschriebene CGI - Scripten müssen mit "chmod 755" ausführbar gemacht werden, sonst meldet der Webserver einen 500er Error. Die Änderung des Mode's kann auf der Befehlszeile genauso erfolgen wie weiter oben beschrieben oder mit der grafischen Oberfläche eines FTP - Client's für Windows. Verbreitet und allgemein beliebt ist auch das Programm  WS_FTP und der Vollständigkeit halber ist hier auch noch ein Screenshot, welcher den "Change Mode 755" grafisch beschreibt (Die Datei ist in der rechten Fensterhälfte von WS_FTP mit der rechten Maustaste anzuklicken und aus dem Kontextmenu der Punkt "chmod UNIX" auszuwählen):

Telnet Session aufzeichnen

Zum Mitschneiden von Befehlsausgaben in einer Telnet-Session bieten die meisten Telnet-Clients die Möglichkeit des Protokollierens. So auch das "Telnet"-Programm von Windows:
Telnet Protokollieren
Nach der Auswahl des o.gezeigten Menupunktes kann der Pfad und der Name eines Logfiles angegeben werden wo alles was auf der Telnet-Befehlszeile passiert dann drinsteht (auch Ausgaben von Dateien).

Nützliche Kommandos

Mit dem Kommando "cat" kann der Inhalt von ASCII-Files ausgegeben werden wie weiter oben schon beschrieben. Handelt es sich jedoch um größere Dateien und soll ggf. nur nach bestimmten Begriffen gesucht werden, so gibt es auch dafür ein paar Möglichkeiten...

tail -20 error_log

Zeigt die letzten 20 Zeilen der Datei "error_log".

head -1 access_log

Zeigt die erste Zeile der Datei "access_log"

grep passwd access_log

Zeigt jede Zeile des Zugriffs auf "passwd" (auch versuchte Zugriffe). Der String hinter grep muss nur im Falle von Sonder- oder Leerzeichen in "" gesetzt werden.
Vielen dank an Herrn Rolf Rost von I-NetLab, der uns den Artikel zur Verfügung gestellt hat. Bei Fragen können Sie sich an ihn wenden. Auf seiner Webseite finden Sie ein Kontakt-Formular.

Bookmark setzen... These icons link to social bookmarking sites where readers can share and discover new web pages.
  • Print
  • Digg
  • Sphinn
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Mixx
  • Bloglines
  • MisterWong
  • MySpace
  • Reddit
  • SEOigg
  • Technorati
  • TwitThis
  • Y!GG
  • Google Bookmarks

Weiterführende Links: