So bewerten Suchmaschinen Die Techniken, mit welchen Suchmaschinen arbeiten sind sehr vielfältig. Zum einen werden grundsätzlich Strukturen der Seite untersucht, zum anderen wird der komplette Inhalt auf Relevanz untersucht. Doch wie bewerten Suchmaschinen diese Relevanz?

Bei den abermillionen Websiten fällt es den meisten Usern von Suchmaschinen schwer auch mit den Suchmaschinen noch zurecht zu finden. Eine Suche ergibt oftmals mehrere tausend Ergebnisse, doch wer beachtet mehr als vielleicht die ersten 20 oder 30 ?
Die Relevanz nach welcher die Homepages geordnet wird ist durch viele Regeln und Suchmuster festgelegt. Diese weichen von Suchmaschine zu Suchmaschine mehr oder weniger ab.
Da fällt es natürlich schwer überhaupt eine Aussage darüber zu machen, worauf man achten muss. Es ist nur möglich die allgemeinen Tendenzen der Suchmaschinen zu veranschaulichen.

1. Meta Angaben
Seiten bei welchen das Suchwort in dem Titel und den Keywords vorhanden sind, gelten als relevanter, als bei Nichtauftauchen des Keywords.
Die Suchmaschine untersucht zudem den oberen Teil der Website, also die ersten Absätze um zu überprüfen, in wie fern der Titel, oder die Keywords dort auftauchen. Es ist klar, das die Suchmaschine versucht, die Keywords mit dem Content und dem Titel zu vergleichen. So kann es schon vorkommen, das wenn Sie mehrere Keywords verwenden, welche jedoch nicht auf der Seite auftauchen, das die Indexierung nicht fortgesetzt wird.

2. Häufigkeit
Die Häufigkeit des Auftretens von Keywords innerhalb des Dokumentes stellen einen weiteren Hauptfaktor dar. In einem solchen Artikel ist z.B. das Wort Suchmaschine sehr relevant, und kann deshalb auf jeden Fall in die Keywords aufgenommen werden.

Mit diesen zwei Methoden wird die Wahl der Keywords sehr beschränkt, eben auf den Artikel oder die Seite selbst.

3. Link Popularity
Ein weiterer Punkt worauf manche Suchmaschinen achten ist die Link Popularity. Mit ihr wird angegeben wieviele andere Seiten auf ihre Seiten linken. Um so mehr, desto bekannter, und anscheinend auch besser ist die Seite.
Doch auch in dieser Hinsicht gibt es "Lösungen". Dies können kostenlose Linklisten sein, in welche jeder seine Seite eintragen kann.
Doch auch bei diesem Problem arbeiten die Programmierer an einer Lösung, das solche Linklisten ignoriert werden. Hier wird das Verhältnis Text zu Links gemessen. Ein weiterer Punkt der von der Link Popularity beachtet wird sind Einträge in Webverzeichnisse wie Web.de oder Yahoo.
Bei diesen Webverzeichnissen werden die Seiten von "Menschen" besucht, welche über einen Eintrag entscheiden oder nicht. Und ein Mensch entscheidet ja richtig. Doch wer das nötige Kleingeld hat kann solche Einträge bereits jetzt bei vielen Verzeichnissen erkaufen.

4. Austricksen
Oben wurden bereits einige Methoden genannt, wie man Suchmaschinen eventuell Austricksen kann. Doch hierbei ist immer die Gefahr, wo man die Grenze setzt. Übertreibt man, dann werden die Seiten oftmals aus dem Index gelöscht, oder schlechter bewertet.
Einige Methoden zum Austricksen sind unter anderem das Verwenden von ALT und TITLE Attributen bei Blind-Gifs oder die zweite Seite, dem Cloaking, wobei die Suchmaschine eine andere Seite zu sehen bekommt als der Besucher.
Diese ist dann suchmaschinengerecht.

Fazit
Das Surfen im Internet wird dank den Suchmaschinen um einiges vereinfacht, doch sind auch dort eben Schummler am Werk die ihre Seite mit allen Mitteln nach oben bringen wollen.
Es ist ein ständiges hin und her. Zum einen Entwickeln die Suchmaschinen immer komplexere Indexierungsmethoden, zum anderen Entwickelt die bedenkliche Webmastergemeide andere Mittel, um die Suchmaschinen zu hintergehen.
Wer bei diesem Katz und Maus Spiel der Sieger sein wird ist noch unklar.

Bookmark setzen... These icons link to social bookmarking sites where readers can share and discover new web pages.
  • Print
  • Digg
  • Sphinn
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Mixx
  • Bloglines
  • MisterWong
  • MySpace
  • Reddit
  • SEOigg
  • Technorati
  • TwitThis
  • Y!GG
  • Google Bookmarks

Weiterführende Links: