Feedback - Tausch - Meinungen tauschenFeedback-Tausch, nur ein neues Werbessystem? Oder was steckt hinter dem Tauschen von Rezensionen?Das Konzept
Der grundlegende Gedanke beim Feedback-Tausch ist, dass der teilnehmende Webmaster durch die Anzahl der eigenen Beiträge auch die Anzahl der erhaltenen Rezensionen steuern kann. Diese Gegenseitigkeit scheint auch tatsächlich noch immer den Reiz des Systems auszumachen.
Doch genau dieser Zwang ist es wohl, der es aus macht, sich mit fremden Seiten zu beschäftigen, sich auseinanderzusetzen, und generelle Fehler zu entdecken, die man aus Betriebsblindheit beim eigenen Projekt nicht erkennt.
So ist das Feedback-Tausch System eine weitere Möglichkeit, die Fehler auf der eigenen Website in Erfahrung zu bringen, und auch selbst, anhand der Fehler anderer weiter zu lernen.

Der Vorteil des Konzeptes ist es zudem, das ein Projekt wie Feedback-Tausch auch als "Standalone" Projekt funktioniert. Es ist nicht immer ein regelnder Administrator notwendig, der den Geschäftsbetrieb aufrecht hält. Die automatische Abwicklung macht es möglich.

Anders wie bei Bannertausch - Systemen, bei denen die meisten Webmaster sofort anfangen, irgendwie mehr Banner Views zu schinden, verhält es sich bei Feedback-Tausch. Die Disziplin wird durch die gegenseitige Kontrolle, und das gegenseitige austauschen aufrecht erhalten. Hierbei spielt wahrscheinlich auch noch die Erkenntnis die Rolle, das Feedback-Tausch, dem eigenen Webprojekt nur zu Gute kommt.

Wie es zu Feedback-Tausch kam...

Die Anfänge des Feedback-Tausch reichen ins Jahr 1999 zurück.
Viele Webmaster fragten sich, was die Besucher denn so von der eigenen Website halten. Aber von Gästebuch und Feedback-Formular wurde eher sporadisch Gebrauch gemacht. Man kann die Besucher ja nicht zu Kritik, Lob oder Vorschlägen zwingen.

Im Akademi.de Newsletter September 1999 wurde ein neuer Service aus den USA vorgestellt. Dort konnten Webmaster ihre Site zur Rezension stellen, wenn sie auch andere Sites rezensierten.
Das ganze wurde über Newsletter und E-Mail abgewickelt. Das Prinzip, und die Idee, sowie das Verfahren ist wirklich spitze.
Probleme gab es nur dahingehend, das das System über Emails, und Newsletter einfach zu Starr war. Das ganze müsste auch automatisch gehen...
Mit Feedback-Tausch ist das jetzt möglich.
Die erste funktionierende Umgebung war in Perl geschrieben, und basierte nur auf Textdateien. Aufgrund von Performance Problemen wurde Feedback-Tausch jedoch schnell mit einer Datenbankanbindung gelöst. Nachdem die Funktionalität endgültig auch mit Unterstützung von PHP erreicht wurde, hatte Feedback-Tausch sofort einen großen Erfolg. Weitere Partner unterstützen nun Feedback-Tausch, und helfen an der Weiterentwicklung des Systems.

Das System / der Ablauf

Ein neuer Benutzer des Systems muss zuerst erstmal seinen "Antritts-Beitrag" leisten, indem er aus einer Liste zu rezensierender Websites eine auswählt und sich diese Site genau ansieht. Zunächst trägt er dafür in ein Formular einige Informationen zu seiner eigenen Umgebung ein, wie Betriebssystem, verwendeter Browser, Internet-Anbindung. Das soll dem getesteten Webmaster helfen, zu erkennen, mit welcher Konfiguration sein Gast ggf. Probleme mit der Site hat.

Dann folgt ein Formular, in dem der testende Webmaster seine Beurteilung der Site nach einer Art Schulnoten-System abgibt. Außerdem soll er dem Besitzer der getesteten Seite in einem Freitext-Formular mit mindestens 300 Zeichen einen Kommentar zu seinem Eindruck geben.
Auch konstruktive Verbesserungsvorschläge werden hier in der Regel gegeben. Das letzte Formular dient zur Aufnahme der Daten des Testers. Verlangt sind hier der Name seiner Site, die URL, seine Email-Adresse und sein Name. Hat der neue Benutzer alle Formulare korrekt ausgefüllt, wird das Feedback per Email an den getesteten Webmaster geschickt. Der neue Benutzer erhält eine ID und ein Passwort, womit er sich zukünftig bei weiteren Feedbacks identifizieren kann.

Ausblick
Der Feedback-Tausch war im deutschsprachigen Raum das erste Angebot dieser Art. Inzwischen sind viele weitere Angebote hinzugekommen, über die Webmaster sich Feedback zu ihren Seiten holen können. Da gibt es Foren, in denen man seine Seiten zur Diskussion stellen kann, oder Angebote, bei denen Webmaster-Teams ihr Know-How zur Verfügung stellen, um anderen weiterzuhelfen.
Diese ganzen Angebote haben jetzt einen höheren Standard der Websiten im deutschsprachigen Internet gesorgt.
Auch der Feedback-Tausch wird zukünftig weiter zu dieser erfreulichen Entwicklung beitragen, indem am Angebot permanent weiter gefeilt wird, um die Teilnahme für die Benutzer immer einfacher und komfortabler zu machen.

Bookmark setzen... These icons link to social bookmarking sites where readers can share and discover new web pages.
  • Print
  • Digg
  • Sphinn
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Mixx
  • Bloglines
  • MisterWong
  • MySpace
  • Reddit
  • SEOigg
  • Technorati
  • TwitThis
  • Y!GG
  • Google Bookmarks

Weiterführende Links: