HTML - Logische Beziehungen In HTML gibt es zwei Arten von Verweisen. Normale Hyperlinks, sowie logische Beziehungen zu anderen Quellen, also anderen Dokumenten.

Hyperlinks verbinden visuell einzelne HTML Dateien. Über diese Hyperlinks kann der Benutzer dann zwischen den einzelnen Seiten navigieren. Logische Beziehungen werden im <head> Bereich definiert.
Sie verbinden einzelne Unterseiten mit einfachen Pfadangaben. Auch für Suchmaschinen sind diese logischen Verbindungen eine willkommene Verbesserung. Mit ihnen kann sie schneller erkennen, was z.B. die Index-Seite ist, wo ein Glossar bzw. Wörterbuch liegt, oder wo sich das Inhaltsverzeichnis
befindet.
Die Definition von Verweisen wird noch von wenigen Browsern interpretiert. Ist der Browser jedoch Kompatibel, dann zeigt er eine Leiste an, mit der man auf die angegeben Dateien zugreifen kann, so kann die Benutzerfreundlichkeit einer Seite um einiges gesteigert werden.

Diese logischen Beziehungen können jedoch noch viel weitreichender verwendet werden. So kann man über diese Beziehungen schnell eine automatische Sitemap der gesamten Inhalte einer Seite erzeugen, anhand von den Quellangaben in den jeweiligen Dateien.

Logische Beziehungen erzeugen:

Der Aufbau dürfte den meisten schon bekannt sein, über diese Beziehungen werden ausgelagerte Stylesheet-Dateien eingebunden, oder auf diese Verwiesen.

Dem <link> Befehl müssen standardmäßig einige Attribute gegeben werden- Zum einen das rel – Attribut, welches den Typ der Beziehung angibt. In dem ref – Attribut wird die Datei über einen relativen, oder absoluten Pfad angegeben, mit
welcher diese Datei verknüpft ist.
Das title – Attribut ist dann wichtig, wenn der Browser die Beziehungen korrekt interpretiert. Über das title-Attribut wird die Beschriftung des Linkes, oder Buttons angegeben, welche der Browser erzeugt. Mit dem Attribut "hreflang" kann zusätzlich die Sprache des Dokumentes angegeben werden. Hierbei werden die normalen Länderkürzel verwendet.
Mit dem charset – Attribut kann noch der Zeichensatz, welcher vom Dokument, auf welches verwiesen wird, angegeben werden.

Die wichtigsten Beziehungen

<link rel="contents" href="inhaltsverzeichnis.htm" title="Inhaltsverzeichnis">
Wo sich das Inhaltsverzeichnis befindet.

<link rel="next" href="teil4.htm" title="Nächste Seite">
Die nächste Seite, z.B. bei Artikeln mit mehreren Teilen.

<link rel="start" href="teil1.htm" title="Zum Anfang">
Zum Anfang, zur Startseite z.B. bei einer Artikelserie der erste Teil, oder das Vorwort.

<link rel="previous" href="teil2.htm" title="Vorhergehende Seite">
Die Vorhergehende Seite.

<link rel="index" href="stichwort.htm" title="Stichwortliste">
Die Position einer Stichwortliste, in der alle auf der Seite auftretenden Stichworte gelistet sind.

<link rel="glossary" href="glossar.htm" title="Glossar">
Verweis auf das Glossar, indem die verwendeten Begriffe erläutert werden

<link rel="copyright" href="copyright.htm" title="Rechtliche Hinweise">
Verweis auf die Seite die das Copyright eindeutig definiert.

<link rel="help" href="hilfe.htm" title="Hilfe">
Die Beziehung zu einer Hilfe – Seite.

<link rel="chapter" href="/html/index.htm" title="HTML">
Verweis auf das Kapitel bzw. auf den Themenbereich, zu welchem das
Dokument gehöhrt.

<link rel="subsection" href="/html/logische_verweise.htm#nutzen"
title="Nuten von Logischen Verweisen">

Der Verweis auf eine Untersektion innerhalb einer Seite. Dies kann auch
ein Verweis auf eine Textmarke bzw. einen Anker sein.

<link rel="stylesheet" href="style.css" title="Stylesheet">
Verweis auf das verwendete Stylesheet, die wohl bekannteste Form der
logischen Verweise, zum einbinden eines Stylesheets.

<link rel="bookmark" href="/index.htm" title="Bookmark">
Verweis auf einen allgemeinen Orientierungspunkt. Das kann ein
Inhaltsverzeichnis, ein Index-Datei, oder auch die Startseite sein.

<link rel="alternate" href="http://www.server2.de/index.htm"
title="Inhalt auf Server2">

Der Verweis z.B. zu einem anderen Server, welcher den gleichen Inhalt
bereitsstellt.

Logische Beziehungen machen in gewisser Hinsicht Sinn. Sie ersetzen ein normales Menü zwar nicht, jedoch kann direkt definiert werden, zu welchen Dokumenten eine Beziehung herrscht.

Bookmark setzen... These icons link to social bookmarking sites where readers can share and discover new web pages.
  • Print
  • Digg
  • Sphinn
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Mixx
  • Bloglines
  • MisterWong
  • MySpace
  • Reddit
  • SEOigg
  • Technorati
  • TwitThis
  • Y!GG
  • Google Bookmarks

Weiterführende Links: