Sie können ihre CSS Links auch mit Rahmeneffekten ausstatten. Hier ein paar Beispiele...

CSS und Linkdesign, das passt einfach gut zusammen. Es gibt immer neue Ideen, und Möglichkeiten!

Oben und Unten
Oben und Unten

Der CSS Code ist nicht sonderlich kompliziert...
<style type="text/css">
a:link {color:#000000; text-decoration:none}
a:visited {color:#000000; text-decoration:none}
a:active {color:#000000; text-decoration:none}
a:hover {color:#000000; border-top:dashed 2px red; border-bottom:dashed 2px green}
</style>


Die Angaben bei der CSS Pseudoklasse :hover sind für den Effekt "verantwortlich". Mit "border-top" wird der obere Rahmen definiert, mit "border-bottom" der untere. Die Angabe der Eigenschaften sieht so aus:

dashed 2px red
Rahmentyp Dicke Farbe


Ein weiteres Beispiel sieht z.B. so aus:

An den Seiten
An den Seiten


Der Code hierfür:
<style type="text/css">
a:link {color:#000000; text-decoration:none}
a:visited {color:#000000; text-decoration:none}
a:active {color:#000000; text-decoration:none}
a:hover {color:#000000; border-left:solid 2px red; border-right:solid 2px green}
</style>

Bookmark setzen... These icons link to social bookmarking sites where readers can share and discover new web pages.
  • Print
  • Digg
  • Sphinn
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Mixx
  • Bloglines
  • MisterWong
  • MySpace
  • Reddit
  • SEOigg
  • Technorati
  • TwitThis
  • Y!GG
  • Google Bookmarks

Weiterführende Links: